Welche Möglichkeiten zur Umschuldung gibt es im Bereich der Baufinanzierung?



Kreditinstitute vergeben bei einer Baufinanzierung besonders günstige Zinsen, weil die Möglichkeiten der vorzeitigen Ablöse des Kredits nicht gegeben sind. Dennoch kann der Kreditnehmer sich für die Umschuldung der Baufinanzierung entscheiden. Doch sind hier besonders strenge Vorschriften der Banken einzuhalten.

Die Umschuldung kann in der Form der Anschlussfinanzierung erfolgen. Dieser Punkt ist der, bei dem die Kreditnehmer den bestehenden Kredit durch eine weitere Finanzierung für die Immobilie in Anschluss an die Zinsbindung machen.

Die weiteren Varianten der Umschuldung beziehen sich auf die vorzeitige Ablöse der Baufinanzierung durch den Kreditnehmer. Beachtet werden muss immer, dass diese dem Kreditnehmer zusätzliche Kosten verursachen wird. Aber bei der Umschuldung spielt in den meisten Fällen ein günstigeres Angebot die entscheidende Kraft, sodass die Kosten, die das ablösende Institut berechnen wird, nicht im Verhältnis zu den neuen Zinsen stehen wird.
Alle Kreditinstitute erlauben es, da es gesetzlich vorgeschrieben ist, dem Kreditnehmer, dass diese nach dem Ablauf von 10 Jahren, den Kreditvertrag an die neuen Konditionen anpassen können. Die Baufinanzierung muss aber ausdrücklich auf dieser Grundlage gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt hierfür 6 Monate. Eine neue Baufinanzierung muss die bestehende Restschuld bei dem Kreditinstitut ablösen.

Auch in den Fällen, dass die Baufinanzierung in den kommenden 12-48 Monaten ausläuft, können die Kreditnehmer den Vertrag zum Immobilienkredit kündigen. Ein Forward-Darlehen ermöglicht, dass die Weiterfinanzierung nach Ablauf der Zinsbindung erfolgen wird. Der Vorteil liegt darin, dass der Kreditnehmer sich für einen recht günstigen Zinssatz entscheiden kann, der aktuell herrscht. So ist die Spekulation, welche Zinsen zum Ablauf der Zinsbindung bestehen, umgangen worden. Allerdings lassen sich die Kosten, die das Forward Darlehen verursachen wird, nicht ausschließen. Denn die kreditgebenden Banken werden hier Kosten in Rechnung stellen, da sie den Kredit so lange reservieren werden. Kosten bei der aktuell laufenden Finanzierung werden nicht anfallen, da die Kündigung zum Laufzeitende erfolgen wird. Somit kann diese Form der Umschuldung dem Kreditnehmer hier einen sehr großen Vorteil einbringen.




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net