Festgeld bietet eine gute Möglichkeit zur Geldanlage



Das Festgeldkonto gehört zu den sicheren und gut verzinsten Geldanlagen. Der Kunde, der sich für das Festgeldkonto entscheidet, entscheidet sich auch dafür, das Geld innerhalb der Laufzeit nicht zu nutzen. Denn dieses ist der entscheidende Unterschied zu anderen Geldanlageprodukten, wie dem Tagesgeldkonto. Auch nur anhand dieser Bedingung ist es möglich, dass die Kreditinstitute einen höheren Zinssatz für die Anlage anbieten, als bei täglich verfügbaren Anlagen.

Das Festgeldkonto ist somit für alle die Anleger, die im Vorfeld bestimmen können, dass sie auf das Kapital eine Zeitlang verzichten können. Daher sollte sich jeder, wenn er die richtige Anlageform sucht, sich einen Zeitpunkt setzen, wann das Geld wieder gebraucht wird. Dieses wird dann die Laufzeit für das Konto werden. Und anhand der Laufzeit lassen sich die Zinsen ermitteln, die die Banken bereit sind, dem Anleger zu zahlen. Die Banken können besser planen, wann sie das Geld dem Anleger wieder bereitstellen müssen, und bieten somit relativ gute Zinsen an. Diese sind über die gesamte Anlagedauer sicher und werden daher auch als Festzinsen bezeichnet. Der Anleger kann somit eigentlich schon zu Beginn wissen, welcher Betrag ihm am Ende ausgezahlt werden wird.

Ob Festgeld 1 Jahr, 5 Jahre oder gar 10 und mehr Jahre angelegt wird liegt sicherlich vor allem an den finanziellen Spielräumen. Allgemein lässt sich festhalten, dass es sich eher lohnt Festgeld über einen längeren Zeitraum anzulegen, da die Höhe der Zinsen mit der Länge des Anlagezeitraums ansteigen. Auf der anderen Seite kann es sich aber auch schon lohnen, Geld über einen kurzen Zeitraum auf einem Festgeldkonto anzulegen. Beispielsweise wenn kein Risiko bei der Geldanlage eingegangen werden soll und wenn das Geld sonst nur auf dem normalen Girokonto verbleiben würde.

Neben der Anlagezeit spielt aber der Anlagebetrag auch eine entscheidende Rolle, welche Zinsen vergeben werden. Im Vergleich der Tagesgeldkonten sind die meisten Kreditinstitute, die hier zu finden sind, bereit, den Menschen, die mehr Geld anlegen, auch eine höhere Verzinsung anzubieten. In Ausnahmefällen nur sind die Konditionen nicht an die Anlagesumme gebunden. Die Anlagesumme muss in einem Vergleich der Angebote genauer gesehen werden, da viele Banken eine Anlage nur dann ermöglichen können, wenn eine bestimmte Summe angelegt wird. So bieten einige Banken nur dann das Festgeldkonto an, wenn ein vierstelliger Betrag erreicht wird, andere schon bei wenigen Hundert Euro. Dies bedeutet für den Kunden, dass genau überlegt werden sollte, welches Tagesgeldkonto Angebot in Anspruch genommen werden sollte. Dank des Internets läßt sich aber schnell und zielgerichtete eine entsprechende Recherche durchführen. Es empfiehlt sich in erster Linie auf bekannte Anbieter zurückzugreifen, bei denen das Guthaben über Sicherungsfonds abgesichert ist.




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net