Ein Forexdemokonto ist optimal um die Grundlagen des Handels zu lernen



Da der Handel mit Devisen mit sehr hohen Risiken verbunden ist, sollte jeder Anleger über ein bestimmtes Grundwissen verfügen, bevor er das Forex Trading mit „echtem“ Kapital startet. Zu diesem Grundwissen gehört es auch, dass der Umgang mit der Handelsplattform erlernt wird, die vom jeweiligen Forex Broker zur Verfügung gestellt wird. Am besten und leichtesten lässt sich sowohl der Handel mit Devisen im Allgemeinen als auch die Nutzung der Handelsplattform im Zuge des Demokontos erlernen. Praktisch jeder Broker bietet den Neukunden an, ein solches Testkonto zu eröffnen. Die Nutzung ist immer kostenlos und die mögliche Nutzungsdauer bewegt sich normalerweise zwischen zehn Tagen und einer Nutzung ohne zeitliche Begrenzung.

Wie kann man ein Forex Demokonto eröffnen?

Die Eröffnung eines Demokontos ist sehr einfach. Zunächst muss man sich beim Forex Broker registrieren, was in der Regel nur wenige Minuten dauert. Anschließend muss man entweder eine Software herunter laden und auf dem eigenen PC installieren, oder man kann direkt über einen Zugang über den Webbrowser das Demokonto nutzen. Die Eröffnung ist mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Man kann also in Ruhe während der Zugangsdauer alle Funktionen der Handelsplattform testen und das Forex Trading „trainieren“. Sagt einem die Handelsplattform zum Beispiel nicht zu, so eröffnet man einfach bei einem anderen Forex Broker ein weiteres Demokonto und testet aus, ob diese Software einem eher zusagt.

Welche Funktionen bietet das Forex Demokonto an?

Der Gedanke, der hinter der möglichen Nutzung eines Demokontos steht ist der, dass der Anleger in Ruhe testen soll, ob ihm die vom Broker angebotenen Handelsplattform zusagt, und der Handel mit Devisen generell den Erwartungen entspricht. Insofern ist es nur konsequent, dass es weder von der Optik der Plattform noch von den Funktionen her Unterschiede zwischen den Demokonto und der später nutzbaren „Echtumgebung“ gibt. Daher kann man im Zusammenhang mit dem Demokonto alle Funktionen nutzen, die später auch beim Handelskonto zur Verfügung stehen, allerdings mit einer wichtigen Ausnahme. Denn reale Aufträge werden natürlich nicht an den Devisenmarkt weiter geleitet, sondern die Eingabe von Orders wird lediglich simuliert.




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net