Nicht nur Anfänger sollten bei einer neuen Software ein Forex Training absolvieren



Falls man als Anleger neu in den Bereich Devisenhandel einsteigen möchte, dann sollte man nicht auf ein mögliches Forex Training verzichten. Dieses Training besteht in der Regel aus verschiedenen Teilen und wir zumindest in weiteren Teilen von jedem Forex Broker angeboten. Das Forex Training beinhaltet ganz allgemein gesprochen, dass man zum einen die Funktionsweise des Devisenhandels und den Umgang mit dem jeweiligen Handelssystem erlernt, und sich zum anderen auch mit den wichtigen Begriffen aus dem Bereich des Forex Trading vertraut macht, wie zum Beispiel Spread, Leverage oder Margin. Man kann das gesamte Forex Training auch aufteilen, nämlich in ein aktives und ein passives Training.

Das aktive Forex Training – Das Demokonto

Der aktive Teil des Forex Trainings besteht in erster Linie aus dem Forex Demokonto. Das Demokonto ist praktisch eine Art virtuelles Testkonto, welches heute von allen Brokern aktiv angeboten wird. Das Demokonto ist kostenlos nutzbar. Der Anleger muss hier nicht bereits mit seinem eigenen Geld handeln, sondern es wird virtuelles Geld zum Handeln zur Verfügung gestellt. Der Handel wird im Zuge des Demokontos also nur simuliert bzw. trainiert. Auf diese Weise kann der Anleger in aller Ruhe die Funktionen der Handelsplattform erlernen und das Erteilen von Orders trainieren. Das Demokonto ist meistens über einen Zeitraum von 20 oder 30 Tagen nutzbar und sowohl optisch als auch von der Funktionalität her mit dem späteren echten Handelskonto identisch.

Das passive Forex Training

Das passive Forex Training besteht aus diversen Informationen und Lernhilfen zum Thema Forex Trading. So bieten viele Forex Broker zum Beispiel per Video-Stream eine Einführung in den Devisenhandel an. Auch die wichtigen Funktionen der Handelsplattform werden oftmals im Zuge eines solchen Lernvideos erläutert. Darüber hinaus bieten einige Broker ein Forex Glossar und einen FAQ-Bereich an, in welchem sich der Anleger über wichtige Begriffe informieren kann, die man einfach vor dem ersten Handel mit Devisen kennen sollte. Mitunter kann man sich über die Webseite des Forex Brokers auch im Rahmen einer Community mit anderen Anlegern und Tradern austauschen.




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net