Welche Software ist sinnvoll beim Forex Trading?



Der Handel mit Devisen läuft vollständig über den Online-Weg. Wer als Anleger also keinen Internetanschluss besitzt, der kann auch nicht am Forex Trading teilnehmen. Darüber hinaus muss man sich auch noch bei einem Forex Broker anmelden und dort ein Handelskonto eröffnen, denn man benötigt ebenfalls eine bestimmte Software, damit ein Zugang zum Devisenhandel geschaffen werden kann. Zunächst einmal stellt jeder Forex Broker automatisch im Zuge seiner Handelsplattform eine Forex Software zur Verfügung. Software Forex bedeutet also, dass es sich hier um ein Programm handelt, mit welchem alle zum Devisenhandel notwendigen Funktionen ausgeführt werden können. Es gibt aber neben den Forex Brokern auch noch andere Anbieter einer Software Forex, die unabhängig sind.

Die Forex Software des Forex Brokers

Für Anfänger ist es sicherlich oftmals von Vorteil, zunächst die Forex Software zu nutzen, die der Forex Broker anbietet. Zum einen kann diese Software durch das Demokonto kostenlos getestet werden, und zum anderen steht der Kundenservice des Forex Brokers auch bei Fragen mit dem Umgang des Handelssystems zur Verfügung. Diese Unterstützung erhält man natürlich bei einer „unabhängigen“ Software in der Regel nicht. Der Nachteil an der Forex Broker Software besteht jedoch darin, dass man sich nach einem Wechsel des Brokers wieder an eine neue Software gewöhnen muss. Denn es gibt im Grunde keine zwei Forex Broker, welche rein optisch oder auch von den Funktionen her die gleiche Handelsplattform nutzen würden.

Die Forex Software Metatrader4

Die Forex Software Metatrader4 ist die bekannteste „unabhängige“ Software für den Bereich Devisenhandel. Dass es sich hier um die bekannteste und auch führende Forex Software handelt sieht man auch daran, dann immer mehr Forex Broker es ermöglichen, über die Nutzung von Metatrader4 handeln zu können. Die Software wird also von vielen Forex Brokern technisch unterstützt. Dieses hat für den Anleger vor allem einen ganz großen Vorteil. Und zwar kann die Software auch bei einem Wechsel des Forex Brokers weiter genutzt werden, der Anleger muss sich also nicht immer an die vom Forex Broker verwendete Software neu gewöhnen. Zudem ist Metatrader4 auch mit zahlreichen individuell einstellbaren Funktionen ausgestattet, die man dauerhaft und brokerübergreifend nutzen kann.




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net