Immobilienkredit für den Traum von der eigenen Immobilie



Der Kauf oder der Bau einer eigenen Immobilie kann in den meisten Fällen nur mit einem Immobilienkredit umgesetzt werden. Dieses ist eine besondere Kreditart, die sich an den hohen Kaufkosten und an der langen Nutzungsdauer orientiert.

Die Entscheidung für die eigenen Vier Wände ist schnell gemacht, bedenkt man die Einsparungen der Mietkosten zugunsten eines Eigentums. Doch sollte die Auswahl der richtigen Immobilienfinanzierung gründlich durchdacht werden. Große Unterschiede bei den einzelnen Kreditinstituten macht dieses nötig. Die wohl deutlichsten Differenzen liegen in den Zinsen. Da der Immobilienkredit mit einer langen Laufzeit und einer hohen Summe abgeschlossen wird, sollte hier jeder besonders darauf achten, dass der Zins entsprechend niedrig gehalten werden kann. Schon eine Abweichung von ¼ Prozentpunkt kann zusätzliche Kosten von mehreren Hundert Euro im Jahr ausmachen. Bei dem Immobilienkredit wird die Laufzeit des Kredits mit der Zinsbindung festgelegt. Dieses bedeutet, dass der Zins so lange garantiert wird, wie die Zinsbindung läuft und somit der Kreditvertrag. Nur selten kann innerhalb dieser Zeit der gesamte Kreditbetrag getilgt werden. Im Anschluss daran muss der Kredit umfinanziert oder anschlussfinanziert werden. Die Laufzeiten kann der Kreditnehmer selber festlegen. Niedrige Laufzeiten sind dann angebracht, wenn der aktuelle Zinssatz relativ gesehen, hoch ist. Bei einem recht niedrigen Zinssatz kann eine lange Laufzeit gewählt werden, damit sie länger auch genutzt werden können. Je nachdem, wie lang die Laufzeit gewählt ist, werden die Banken die Zinsen ein wenig anpassen. Recht lange Laufzeiten machen das Geschäft für die Bank riskant, daher kann der Zinssatz leicht angehoben werden. Kurze Laufzeiten bedeuten für die Bank ein nur geringes Geschäft, sodass der Kreditnehmer auch hier mit einem Zinsaufschlag rechnen muss. Eine mittelfristige Finanzierung bietet den besten Zinssatz an.

Einen Immobilienkredit vergeben die Banken nur mit Sicherheiten. Der Kreditnehmer muss erlauben, dass das Kreditinstitut als Pfand das Grundpfandrecht anwendet. Hierbei wird der Kredit mit dem Wert der Immobilie direkt abgesichert. Eigenkapital kann nicht nur die Kreditsumme senken, sondern dient auch als gern gesehener Bonitätsnachweis. Gerade in den letzten Jahren hat sich aber auch die 100 Prozent Finanzierung am Markt durchgesetzt. Doch muss der Kreditnehmer bei diesem Immobilienkredit mit höheren Zinsen rechnen.




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net