Die Schönheits-OP finanzieren



Als Schönheitsoperation wird ein chirurgischer Eingriff bezeichnet, ohne dass dafür eine medizinische Notwendigkeit besteht. Wie das Wort sagt, sollen Körper und Aussehen verschönert werden. Das Spektrum an Schönheits OPs reicht von einer Nasenkorrektur über das Fett absaugen bis hin zur Brustvergrößerung oder auch Brustverkleinerung. Durchgeführt wird die Schönheits OP von einem sogenannten Schönheitschirurgen in dessen Privatklinik.

Kunde ist Privatpatient


Da es für solche kosmetische Eingriffe keine medizinische Indikation gibt, handelt es sich auch nicht um einen Leistungsfall für die gesetzliche Krankenkasse oder für die private Krankenversicherung. Die komplette Schönheitsoperation muss selbst, also privat finanziert werden. Der oder die Betroffene sucht in einer gesunden Verfassung den Schönheitschirurgen auf und schließt mit ihm einen Vertrag über die Schönheits OP. Dabei handelt es sich um einen privatrechtlichen Vertrag zwischen dem Arzt als Dienstleister und seinem Kunden, der anschließend zum Patienten wird. Denn die Schönheits OP ist ein chirurgischer Eingriff mit Voll- oder Teilnarkose. In dem Behandlungsvertrag wird unter anderem die Kostenfrage geklärt. Jede Schönheits OP kostet einen vier- bis fünfstelligen Eurobetrag. Auch die Zahlungsmodalität ist Gegenstand des Vertrages. Vergleichbar mit einem Pauschalurlaub ist es üblich, dass der Gesamtbetrag vor Beginn der Behandlung bezahlt ist.

Fehlendes Erspartes per Kredit finanzieren


Sofern das vorhandene Ersparte nicht ausreicht oder anderweitig verplant ist, wird die Schönheits OP fremdfinanziert. Dafür ist ein Ratenkredit als Verbraucherkredit am besten geeignet. Der Kredit wird in einer Summe ausgezahlt und steht sofort zur Begleichung der Behandlungskosten zur Verfügung. Die Kredittilgung erfolgt anschließend in feststehenden Monatsraten. Ein Konsumentenkredit in dieser Höhe ist bei allen Banken und Sparkassen ein zweckfreier Kredit, der auch nicht besichert wird. Der Kreditgeber fragt sicherlich nach dem Verwendungszweck. Für die Kreditsumme gibt es jedoch keinen direkten Gegenwert wie bei einem Autokredit mit dem Fahrzeug und der hinterlegten Zulassungsbescheinigung Teil II. Ein Konsumentenkredit in dieser Höhe ist zwar meistens bonitätsabhängig, er ist jedoch nicht zweckgebunden.

Der Kreditnehmer kann die Kreditsumme nach eigenem Ermessen verwenden und so die Schönheitsoperation finanzieren.






Copyright © 2019 finanzuebersicht.net