Lohnt ein Sparbuch zur Geldanlage



Das Sparbuch ist das wohl älteste Produkt der Geldanlagen. In den letzten Jahren ist es wegen der vielen neuen Formen ein wenig vom Markt verdrängt worden. Oft sind es die Filialbanken, die den Kunden die sichere Geldanlage anbieten. Aber auch bei einigen Direktbanken lässt sich das Produkt abschließen. Das Sparbuch ist, wie der Name schon sagt, ein Buch, aus dem der Inhaber immer seine Buchungen sehen kann. Jede Einzahlung wird verzeichnet, jede Zinsgutschrift und jede Geldentnahme. Zu diesem Zweck muss das Sparbuch, aber auch immer, wenn eine Transaktion ausgeführt werden soll, dem Kreditinstitut vorgelegt werden.

Das Sparbuch zeichnet die Sicherheit in der Geldanlage aus. Es ist bei den Kreditinstituten sicher, da es, wie viele andere Geldanlagen auch, in Deutschland unter die Einlagensicherung fallen. Es bedeutet, dass die Anleger auch im Falle einer Insolvenz der Bank das angelegte Geld sicher wieder ausgezahlt bekommen werden. Sicher ist das Sparbuch auch wegen der gebotenen Zinsen. Diese orientieren sich an dem aktuellen Marktzins, den die Bundesbank vorgibt. Die Kreditinstitute können so die Zinsen anpassen, wann es der Markt erlaubt. Der Anleger kann sich aber sicher sein, dass er auch einen Zinsanteil bekommt und das dieser auch durchschnittlich ist. Die Zinsen, die für die Geldanlage bei dem Sparbuch bezogen werden können, sind, wenn man sie mit anderen Geldanlagen vergleicht, nicht sehr hoch. Aus diesem Grund ist es auch zu verstehen, dass Geldanleger sich für andere Produkte entscheiden werden. Sie sind deutlich geringer, als die Zinsen zum Beispiel für das Tagesgeld, sowie auch für das Festgeld.

Der geringe Zinssatz bei dem Sparbuch lässt sich daraus ableiten, dass die Anleger täglich über das Geld verfügen können. Die Banken sind so einem Risiko ausgesetzt und belegen es mit geringeren Zinsen. Auch wegen der täglichen Verfügbarkeit kann das Sparbuch als sichere Geldanlage zählen. Dann, wenn der Anleger einen Teil der angelegten Summe benötigt, kann er zur Bank und es sich auszahlen lassen. Damit das gesamte Guthaben genutzt werden kann, ist es meist dennoch erforderlich, eine Kündigungsfrist einzuhalten.




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net