Welche Tagesgeldkonten bietet die Comdirekt Bank ihren Kunden?



Bei der Comdirect Bank handelt es sich um eine Aktiengesellschaft, die im S-Dax enthalten ist. Das Institut bietet neben dem Wertpapiergeschäft auch Einlagengelder und Kredite ihren Kunden zur Auswahl an. Ursprünglich wurde die Comdirect Bank als Tochterunternehmen der Commerzbank gegründet. Im Jahr 2000 erfolgte dann der Börsengang. Die Bank setzt auf Wachstum und möchte ihren Kundenstamm Jahr für Jahr vergrößern.

Wer Kunde bei der Comdirect werden möchte, kann sich unter den Angeboten des Institutes das passende raussuchen. Es wird ein Girokonto angeboten, Tages- und Festgeldkonten und natürlich das Wertpapiergeschäft. Auch der Abschluss von Sparplänen ist möglich. Bereits ab einer Rate von 25 Euro kann derzeit in einen Investmentfonds oder in ETFs gespart werden. Das ist gut und bietet auch Menschen, die nur geringe Summen sparen wollen oder können, die Chancen der Wertpapiermärkte. Allerdings sollte hier beachtet werden, dass es an den Börsen keine Garantie für einen Anlageerfolg gibt. Wird jedoch über einen längeren Zeitraum regelmäßig gespart, sinkt das Risiko zum falschen Zeitpunkt investiert zu haben.

Das Tagesgeld der Comdirect Bank bietet derzeit einen guten aber gestaffelten Zinssatz. Hier ein Überblick über die Zinsen der Comdirect. Alle Angaben sind ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit. Die Zinsen sind variabel und können sich jederzeit ändern. Es ist daher möglich, dass die Zinshöhe sich bereits verändert hat.

Das Tagesgeldkonto heißt bei der Comdirect "Tagesgeld PLUS" und bietet folgende Zinsen:

Für 0,01 - 5.000 Euro gibt es 1,75% jährlich

von 5.000,01 - 50.000 Euro werden 1% Zinsen gezahlt

und ab 50.000,01 Euro gibt es 0,5% Zinsen pro Jahr

Die Bank bietet also für geringere Beträge einen höheren Zinssatz als für große Beträge. Damit sollen anscheinend viele Neukunden gewonnen werden. Wer sein Geld auf seinem Girokonto belässt, erhält dafür oft keine Zinsen. Daher ist es verschenktes Geld. Warum nicht ein Tagesgeldkonto bei der Comdirect eröffnen und alle nicht unmittelbar benötigten Beträge auf dieses Konto einzahlen. Muss doch über das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto verfügt werden, genügt ein Überweisungsauftrag und der Betrag wird innerhalb kurzer Zeit auf dem Referenzkonto gutgeschrieben.

Das Tagesgeldkonto der Comdirect ist ein gutes Angebot, bei dem keine negativen Erfahrungen zu erwarten sind. Die Eröffnung ist kostenlos. Genauso kostenfrei sind für den Anleger die Kontoführung und Verfügungen über das Guthaben. Sie geben bei der Kontoeröffnung lediglich ein Referenzkonto an. Damit überweisen Sie Beträge auf Ihr Konto und lassen sich Ihr Guthaben ganz oder teilweise zurück überweisen. Die Kontoführung kann über Internet, schriftlich mit der Post oder über Telefon erfolgen.

Stand des Textes: Dezember 2010




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net