ING-DiBa bietet interessante Tagesgeld Angebote



Die ING-DiBa wurde im Jahr 1965 unter einem anderen Namen gegründet und hat ihren Hauptsitz in der hessischen Landeshauptstadt Frankfurt. Die Bank bietet eine ganze Palette von Bankdienstleistungen an. Unter anderem sind das Spar- und Girokonten, sowie Baufinanzierungen und Altersvorsorgeprodukte. Damit dürfte fast jeder Privatkunde bei dieser Bank ein passendes Angebot finden.

Wer will, kann ein Girokonto eröffnen, dass derzeit kostenlos ist oder sich für sein Erspartes ein gutverzinstes Tagesgeldkonto suchen. Das gute an diesem Konto ist, dass Sie nicht Ihre Bankverbindung ändern müssen. Sie können also alles so lassen, wie es ist. Nur das ab jetzt mit einem Tagesgeldkonto endlich die nicht benötigten Beträge verzinst werden. Sie müssen sich einfach vor Augen halten, dass jeder Euro der auf einem unverzinsten Girokonto stehen gelassen wird, verschenktes Geld ist. Sie überlassen Ihrer Hausbank eine bestimmte Summe und selbstverständlich liegt das Geld meistens nicht in einem Tresor, sondern wird nach einem bestimmten Schlüssel weiter verliehen. Leider lässt Sie Ihre Bank an den Zinsen nicht weiter teilhaben.

Banken haben Vorschriften bezüglich Eigenkapitals und dürfen einen bestimmten Betrag, der um ein Vielfaches höher ist als die Einlagen aller Kunden, an andere Kreditnehmer verleihen. Holen Sie sich Ihren Teil und lassen Sie Ihr Geld verzinsen! Warum dann nicht Kunde mit einem Tagesgeldkonto bei der ING-DiBa werden?

Das Tagesgeldkonto heißt "Extra-Konto" und bietet derzeit für Neukunden folgende Zinsen und Konditionen an:
  • 2% Zinsen im Jahr für das erste eröffnete Extra-Konto mit einer Zinsgarantie von sechs Monaten. Danach gilt der dann aktuelle Zinssatz.

  • Sie können das Tagesgeldkonto über das Internet, per Telefon oder über die Post führen.

  • Kostenlose Kontoführung und jederzeitige Verfügung über das Guthaben.

  • Kostenlose Kontoschließung.
Bei diesen Konditionen fällt es schwer, kein Tagesgeldkonto bei ING-DiBa zu eröffnen. Zumal die Bank auch der deutschen Einlagensicherung angehört. Das Institut ist bekannt für seinen guten Service, daher dürften schlechte Erfahrungen mit dieser Bank eine Ausnahme sein.

Sie können bequem über das Internet ein Tagesgeldkonto eröffnen. Mit den erforderlichen und ausgefüllten Kontounterlagen, gehen Sie mit Ihrem Personalausweis oder Reisepass mit einer Meldebestätigung zu einer Filiale der Deutschen Post. Dort trägt ein Mitarbeiter Ihre Personalien auf ein Formular ein. Sie müssen lediglich Ihre Daten überprüfen und danach unterschreiben. Danach werden die Papiere an die ING-DiBa übersendet. Und das alles kostet Sie keinen Cent.

Alle hier gemachten Angaben zu den Konten und Konditionen der ING-DiBa sind ohne Gewähr und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Bank ist berechtigt, ihre Angebote jederzeit zu ändern und die Zinshöhe bei Tagesgeldkonten jederzeit zu ändern, wenn nichts anderes vereinbart wurde.

Stand des Textes: Dezember 2010




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net