Was bringt einem die Riester Rente?



Die Riester Rente ist eine staatlich geförderte Form der Altersvorsorge. Die Versicherten können hier mehrere Vorteile kombinieren. Allerdings sind diese nicht für alle Menschen auch zu nutzen. So richtet sich die Riester Rente vor allem an die sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer. Diese können dann, wenn sie mindestens einen Beitrag von 4 Prozent des letzten Jahreseinkommens in die Versicherung investieren, zusätzlich zu den Zinsen und von staatlichen Zuschüssen profitieren. Und dieses Geld kann Jahr für Jahr bekommen werden, sodass der Leistungsanspruch im Rentenalter ohne großes Zutun vermehrt werden kann. Jeder Versicherungsnehmer kann für sich selber bis zu 154€ im Jahr geschenkt bekommen und zusätzlich für den Ehepartner, wenn er einen eigenen Vertrag hat, und für die Kinder weitere Zuschüsse erlangen. Für jedes Kind kann ein zusätzlicher Bonus von 185€ oder 300€ (für Kinder, die ab 2008 geboren worden sind) bekommen werden.

Daneben gilt die Riester Rente aber auch als eine gute verzinste Anlage. In welcher Höhe die Zinsen allerdings zu bekommen sind, ist immer abhängig von den Angeboten der Anbieter und von der Form der Riester Rente. Diese wird nämlich in vielen Varianten für die Versicherten angeboten. So ist der klassische Riester Rentenvertrag vorhanden, bei dem die Anbieter sich im Alter für eine monatliche Rentenzahlung entscheiden müssen. Auch die Kombination Riester Rente und Bausparen ist am Markt sehr weit verbreitet und beliebt. Die Versicherungsnehmer können sich mit diesem Vertrag eine Rentenversicherung aufbauen, die dann aber für den Erwerb eines Eigentums genutzt werden kann. Laut Staat ist auch Eigentum eine gute Altersvorsorge, denn so sind in der Zukunft die Menschen von hohen Mietzahlungen befreit und haben im Alter mehr Geld zur Verfügung. Auch kann die Riester Rente als Fondssparplan abgeschlossen werden.

Die weiteren Vorteile der Riester Rentenverträge sind, dass sie sich vererben lassen. So kann der Ehepartner im Falle, dass der Versicherungsnehmer vor dem Eintritt in das Rentenalter versterben sollte, Ansprüche an die Versicherungsgesellschaft stellen und bekommt Leistungen ausgezahlt.




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net