Mit einerRisikolebensversicherung Angehörige absichern



Die Risikolebensversicherung ist dafür gedacht, dass die Hinterbliebenen im Todesfall des Versicherungsnehmers eine finanzielle Leistung auch bekommen. Wie wichtig die Absicherung über eine Lebensversicherung ist, zeigt sich in den letzten Jahren immer wieder. Viel zu oft versterben die Hauptverdiener einer Familie viel zu früh und die Hinterbliebenen sind die, die die Kosten weitertragen müssen. Der Verdienstausfall ist oft gar nicht auszugleichen und die Witwenrente kann nicht die Kosten auffangen, die auch tatsächlich anfallen werden. In den schlimmsten Fällen kann es soweit kommen, dass eine Immobilie, die zu Lebzeiten, mit dem festen Gehalt garantiert bezahlt werden konnte, nun nicht mehr tragbar ist.

Damit es nicht soweit kommen muss, sollten sich alle, und dieses auch schon in jungen Jahren, über die Lebensversicherung informieren und den Liebsten so einen Schutz anbieten. Der Vorteil, den die Risikolebensversicherung bietet, ist der, dass nur der Todesfall versichert ist. Es bedeutet, dass die Versicherung so ganz individuell angepasst werden kann. Der Versicherungsnehmer sollte sich im Vorfeld genauestens berechnen lassen, welche Kosten nach dem Tod gedeckt sein müssen, damit kein finanzielles Problem auftreten kann. Kredite für Immobilien können so mit der Auszahlung der Versicherungssumme abgelöst werden und zudem sollte auch ein Puffer bestehen, damit Frau und Kinder in der ersten Zeit nach dem eigenen Tod ein wenig auf der hohen Kante haben, damit die Kosten, wie für die Beerdigung, gedeckt sind.

Da das Risiko der Tod ist, wird die Versicherung für die Menschen, bei denen die Wahrscheinlichkeit, dass schneller ein Versicherungsfall eintreten kann, auch teurer sein, als für andere. So müssen ältere Menschen und auch die Menschen, die gesundheitliche Probleme haben, oder Raucher sind, mit höheren Beiträgen rechnen. Auch ist die Vertragslaufzeit sehr wichtig, und sollte im Vorfeld genau beachtet werden. Die Versicherung sollte mindestens so lange laufen, dass ein Tod auch eintreten könnte. Sollte der Todesfall innerhalb der Vertragszeit nämlich nicht geschehen, so würden die eingezahlten Beiträge verfallen und eine Versicherungsleistung ist nicht mehr möglich. Es sollte also eine lange, bis ins hohe Alter, Laufzeit der Risikolebensversicherung vor Vertragsabschluss gewählt werden.




Copyright © 2019 finanzuebersicht.net